Warum schmerzt meine Fußsohle?

Aktualisiert: 9. August 2016 – 3:04 ​​Uhr

Wenn ich morgens aus dem Bett stehe, verspüre ich einen zuckenden Schmerz, der durch die Unterseite eines meiner Füße schießt. Es ist erträglich, aber ich habe in zwei Monaten einen Halbmarathon vor mir. Was soll ich machen?

>>

Bei Läufern besteht ein erhöhtes Risiko, Fersen- und Fußschmerzen zu entwickeln. Eine der häufigsten Ursachen für Fußschmerzen bei Erwachsenen ist die sogenannte Plantarfasziitis. Ein Gewebeband namens Plantarfaszie verbindet das Fersenbein mit den Zehen. Die Plantarfaszie stützt die Fußknochen in einer gewölbten Position. Wenn Schmerzen an der Unterseite des Fußes oder in der Ferse auftreten, kann dies an einer Entzündung, Reizung oder Schwellung der Plantarfaszie liegen.

Michelle Napral
Michelle Napral

Plantarfasziitis wird typischerweise durch eine schlechte Fußmechanik verursacht. Wenn der Fuß beispielsweise zu stark abgeflacht ist, kann es zu einer Überdehnung und Schwellung der Faszie kommen, oder wenn der Fuß zu wenig abgeflacht ist, kann es zu Schmerzen in der Faszie durch zu starkes Ziehen kommen. Sie tritt auf, wenn das Gewebe reißt oder sich vom Knochen löst oder wenn eine Schwellung dazu führt, dass die winzigen Fasern ausfransen. Häufige Symptome sind Schmerzen unter der Ferse und der Fußsohle. Der Schmerz ist morgens beim Aufstehen schlimmer und lässt beim Gehen nach. Beim Aufstehen nach längerem Sitzen können die Schmerzen wieder auftreten. Der Schmerz kann stechend sein, als würde ein Messer in die Unterseite Ihres Fußes stecken, oder er kann sich wie ein dumpfer Schmerz anfühlen. Eine Plantarfasziitis kann sich allmählich oder plötzlich entwickeln. Normalerweise betrifft es jeweils einen Fuß, gelegentlich treten aber auch beide Füße auf.

Was könnten Sie tun, um dies zu verschlimmern?

Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, überlegen Sie, wie Sie sowohl die Schmerzen lindern als auch die zugrunde liegende Erkrankung behandeln können. Ihre oberste Priorität: Vermeiden Sie Aktivitäten, die Schmerzen verursachen. Langes Stehen, Laufen, Walken, Tennis und andere belastende Sportarten können die Fersen belasten und das Gewebe reißen. Kühlen Sie Ihre Ferse bis zu viermal täglich 20 Minuten lang mit Eis. Nehmen Sie entzündungshemmende Schmerzmittel wie Ibuprofen ein.

Schuhe mit schlechter Dämpfung, hohe Absätze oder schlechte Unterstützung des Fußgewölbes können Ihr Risiko erhöhen. Das Tragen dünner, flacher Sandalen oder Flip-Flops ist zu dieser Jahreszeit verlockend, kann das Problem jedoch verschlimmern. Tragen Sie feste Schuhe mit guter Unterstützung des Fußgewölbes und der Ferse sowie Stoßdämpfung. Auch verspannte Unterschenkelmuskeln oder die Achillessehne können zu Fersenschmerzen beitragen. Dehnen Sie morgens und bevor Sie aktiv werden, als erstes die Unterseite Ihrer Füße, indem Sie Ihren Knöchel sanft beugen, sodass sich der Fuß in Richtung Ihres Knies bewegt.

Weitere Faktoren, die zu einer Plantarfasziitis beitragen können, sind Arthritis, Diabetes, Fettleibigkeit, kürzliche Gewichtszunahme, Plattfüße oder ein hohes Fußgewölbe.

Was, wenn nichts hilft?

Unsere aktiven Patienten sind oft frustriert, wenn sie hören, dass es bis zu neun Monate mit verminderter Aktivität dauern kann, bis ihre Plantarfasziitis verschwindet. Es ist am besten, das Problem vollständig zu beheben, damit es weniger wahrscheinlich erneut auftritt.

Wenn sich Ihre Symptome nicht bessern, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine Diagnose zu bestätigen und zu besprechen, welche anderen Behandlungen angemessen sind. Es gibt keinen Test auf Plantarfasziitis, aber wir können feststellen, ob Sie daran leiden, indem wir Ihre Symptome kennen, eine Untersuchung durchführen und möglicherweise einen radiologischen Test anordnen, wenn die Diagnose unklar ist.

Wir empfehlen möglicherweise Schuheinlagen (von der Stange oder maßgefertigt), Nachtschienen und das Kleben des Fußes zur Unterstützung. In seltenen Fällen kann eine Operation erforderlich sein. Sprechen Sie noch heute mit Ihrem Arzt, wenn Sie anhaltende Fuß- und Fersenschmerzen haben.

Michelle Napral ist Krankenschwester an der University of Minnesota Health Nurse Practitioners Clinic, 3rd Street & Chicago. Senden Sie Fragen an [E-Mail geschützt]