Jerome Künstlerin Alyssa Baguss, Wish You Were Here

Tag der indigenen Völker und mehr

Aktualisiert: 5. Oktober 2018 – 1:34 Uhr

Der Get Out Guide bietet alle Veranstaltungen, die Sie in Minneapolis unternehmen können

Jerome Emerging Artist Fellowship

Das Jerome Emerging Artist Fellowship, das dieses Jahr an fünf Künstler ging, die von einer Jury aus landesweit bekannten Kuratoren aus 249 Bewerbern ausgewählt wurden, ist eine Chance für Künstler, die in Minnesota für Furore sorgen, zu glänzen. Das einjährige Stipendium bietet ihnen zusätzliche Zeit, Unterstützung und Finanzierung, um ihnen beim Wachsen zu helfen, was in einer Ausstellung am Minneapolis College of Art and Design gipfelt. Beim Empfang der Ausstellung haben Sie die Möglichkeit, die einzelnen Künstler zu sehen – Alyssa Baguss, Josette Ghiseline, Sarah Kusa, Joshua McGarvey und Lela Pierce – entstand im Rahmen von Stipendien und arbeitete mit den unterschiedlichsten Medien: Zeichnung, Mischtechnik, Malerei, Skulptur, Installation, Video und Performance.

Wann: 6–8 Uhr Freitag, 5. Oktober

Wo: MCAD Gallery, 2501 Stevens Ave.

Kosten: Frei

Info: mcad.edu/jerome


Le Cirque Féerique

„Le Cirque Féerique (Der Feenzirkus)“

Collective Uncious Performance lässt sich von der Protofeministin und Märchenautorin Marie-Catherine d'Aulnoy aus dem späten 17. Jahrhundert inspirieren, die zusammen mit ihren weiblichen Kollegen Bestseller schrieb und unter der Herrschaft von König Ludwig Der Regisseur und Designer David Hanzal und die Autorin Emily Dendinger erwecken Geschichte und Fantasie mit Bunraku- und Stabpuppenspielen sowie Masken zum Leben.

Wann: Freitag, 5. Oktober – Sonntag, 14. Oktober

Wo: Off-Leash Art Box, 4200 54th St.

Kosten: 15–25 $; Zahlen Sie, was Sie können, Montag, 8. Oktober

Info: kollektiveunbewussteperformance.com


Brot- und Puppentheater

Brot- und Puppentheater im „In the Heart of the Beast“.

Zwei langjährige Giganten des gemeindebasierten Puppentheaters schließen sich zusammen, als das berühmte Bread and Puppet Theatre, das in Vermont ansässig ist, aber derzeit auf Tournee ist, im In the Heart of the Beast Puppet and Mask Theatre in Minneapolis Halt macht. Die Tournee-Show „The Grasshopper Rebellion Circus“, ein sozialistisch angehauchtes Toben mit tanzenden Bären und Heuschrecken, wird lokale Künstler zeigen und im Anschluss ein Puppenkabarett stattfinden, bei dem HOBT-Künstler ihre eigene Puppenmagie zur Schau stellen können.

Wann: 7 Uhr Samstag, 29. September und Sonntag, 30. September

Wo: Avalon Theatre, 1500 E. Lake St.

Kosten: Staffelung (kostenlos – 25 $)

Info: hobt.org


Ein Nachmittag voller Folklore mit Jack Zipes

Der berühmte Volkskundler Jack Zipes spricht über vergessene Märchen aus seinen beiden neuesten Büchern „Das Buch der hundert Rätsel der Fee Bellaria“ und „Der furchtlose Iwan und sein treuer Doppelbuckelpferd: Ein russisches Volksmärchen“. Als emeritierter Professor am Fachbereich Deutsch, Skandinavistik und Niederländisch der University of Minnesota hat Zipes über 40 Bücher über Folklore, Geschichten und Märchen geschrieben, daher dürfte es eine Freude sein, seine Erkenntnisse darüber zu hören, was uns diese alten Geschichten sagen können Heute.

Wann: 5–6 Uhr Sonntag, 14. Oktober

Wo: Magers & Quinn, 3038 Hennepin Ave.

Kosten: Frei

Info: magersandquinn.com


Komponistinnen

Festival der Komponistinnen

Sieben Komponistinnen zeigen ihr Können an einem Abend mit sechs Sängern, Violine, Flöte mit Looper-Pedal, Klarinette, Erzählerin, Blechbläserquartett, Klavier mit Elektronik und modernen Tänzern. Das erste Festival fand 2016 statt, um Musikerinnen dabei zu unterstützen, ihre eigenen Werke zu schaffen. Hier ist Ihre Chance, die diesjährige Version im Schwarzwald zu sehen, wo Sie auch Getränke und deutsches Essen bestellen können.

Wann: 3:4–30:14 Uhr Sonntag, XNUMX. Okt

Wo: Das Black Forest Inn, 1 E. 26th St.

Kosten: Empfohlene Spende: 10–20 $

Info: facebook.com/events/221303548550911


Tag der indigenen Völker

Auch wenn der Columbus-Tag immer noch ein Bundesfeiertag ist, feiern wir in Minneapolis seit 2014 offiziell den Tag der indigenen Völker. Organisationen der amerikanischen Ureinwohner in Minneapolis werden diesen Anlass mit einem Fest am Wochenende davor und weiteren Feierlichkeiten am Tag selbst würdigen.


Festival zum Tag der indigenen Völker

Festival zum Tag der indigenen Völker

Diese zweitägige Veranstaltung bietet einen Kunstmarkt, Essen und Auftritte von Musikern und Tänzern.

Wann: 11–7:30 Uhr Samstag, 6. Okt.; Sonntag, 5. Oktober, 7–XNUMX Uhr

Wo: E. Franklin Ave.

Kosten: Frei

Info: nacdi.org


Parade zum Tag der indigenen Völker

Parade zum Tag der indigenen Völker in St. Paul

Die Parade beginnt an der American Indian Magnet School und endet im Mounds Park, wo es Redner, Aktivitäten und Essen gibt.

Wann: 11 Uhr (Aufstellung der Parade beginnt um 10 Uhr)

Wo: American Indian Magnet School, 1075 E. 3rd St., St. Paul

Kosten: Frei

Info: E-Mail [E-Mail geschützt] mit Fragen.


Helga und Jose Garza, Traditionelle Tänzer
Helga und Jose Garza, traditionelle Tänzer

„Der Adler und der Kondor – From Standing Rock with Love“

Ein Film, der Mythos und Dokumentarfilm mit Filmmaterial aus dem Standing Rock-Lager verbindet.

Wann: Montag, 8. Oktober. Empfang um 6 Uhr, Vorführung um 7 Uhr

Wo: Sateren Auditorium, 715 22nd Ave. S.

Kosten: Frei

Info: augsburg.edu/filmseries/2018/07/18/the-eagle-and-the-condor-from-standing-rock-with-love/


Pepitas-Sonnenblumenkerne

Verkostung einheimischer Speisen

Köche der amerikanischen Ureinwohner teilen bei dieser von Dream of Wild Health organisierten Veranstaltung die Kunst der indigenen Küche.

Wann: 4–6 Uhr Montag, 8. Oktober

Wo: Minneapolis American Indian Center, 1530 E. Franklin Ave.

Kosten: Frei

Info: facebook.com/events/322959801810137/