Eingereicht bei der Stadt Minneapolis

Entwickler haben ein Auge auf verbleibende freie Grundstücke an der Washington Avenue

Aktualisiert: 27. September 2018 – 3:59 Uhr

Der Development Tracker verfolgt Bauprojekte in der Innenstadt und im Nordosten von Minneapolis

240 Hennepin-Wohnungen

240, 258 Hennepin Ave.

CA Ventures, Harlem Irving Cos.

240 Hennepin-Web 1CA Ventures mit Sitz in Chicago und Harlem Irving Cos. mit Sitz in Illinois haben dem Gesamtausschuss der Stadtplanungskommission einen vorläufigen Vorschlag für eines der letzten verbleibenden Grundstücke an der Hennepin Avenue in der Innenstadt von Minneapolis vorgelegt. Die Entwickler schlagen ein 20-stöckiges Wohngebäude mit 355 Wohneinheiten und fast 21,000 Quadratmetern Gewerbefläche vor, das sich auf einem etwa ein Drittel großen Grundstück entlang der Hennepin Avenue zwischen Washington Avenue und 3rd Street befinden würde. Tushie Montgomery Architects entwirft das Gebäude, das neben 363 oberirdischen Stellplätzen über eine dreigeschossige Tiefgarage mit 15 Stellplätzen verfügen soll. Der vorgeschlagene Einheitenmix umfasst 115 Studios, 140 Apartments mit einem Schlafzimmer, 80 Einheiten mit zwei Schlafzimmern und 20 Penthäuser mit einer Größe von etwa 470 Quadratfuß bis fast 960 Quadratfuß.

Eingereicht bei der Stadt Minneapolis
Eingereicht bei der Stadt Minneapolis

8. St. Apts

813 Portland Ave. S.

Kraus-Anderson

8th St Web 1Kraus-Anderson hat dem Stadtplanungsausschuss des Ganzen Pläne für ein 16-stöckiges Wohnhaus mit 357 Wohneinheiten und 6,000 Quadratmetern Gewerbefläche vorgestellt, die auch Platz für eine neue Wells-Fargo-Bank bieten. Das Projekt würde eine Wells Fargo-Bank im Viertel Elliot Park entlang der 8th Street zwischen Portland und Park Avenue ersetzen. Der Vorschlag sieht begehbare Wohneinheiten entlang der 8th Street und der Park Avenue vor. Den Bewohnern des Gebäudes würden etwa 290 Tiefgaragenplätze zur Verfügung stehen, und die Bank hätte 18 Tiefgaragenstellplätze sowie einen Autoautomaten. ESG Architects ist der Projektarchitekt. Der Vorschlag erfordert bedingte Nutzungsgenehmigungen für die Höhe – 10 Stockwerke sind erlaubt – und das Parken auf der Oberfläche.

Eingereicht bei der Stadt Minneapolis
Eingereicht bei der Stadt Minneapolis

240 Park

240 Park Avenue

Gartengemeinschaften

240 PARK web 2Garden Communities treibt seine Pläne für ein 17-stöckiges Luxusapartmentgebäude mit 204 Wohneinheiten im Washington & Park voran. Der Entwickler, der der Familie Wilf, den Besitzern der Minnesota Vikings, gehört, schlägt fast 5,000 Quadratmeter Einzelhandels- oder Restaurantfläche entlang der Washington Avenue vor. Das Projekt sieht sechs Parkgeschosse, darunter eine Tiefgarage, mit insgesamt 275 Parkplätzen vor, wie aus Plänen hervorgeht, die dem Stadtplanungsausschuss des Ganzen vorgelegt wurden. Für die geplante maximale Höhe von 188 Fuß ist eine bedingte Nutzungsgenehmigung erforderlich. Die in Minneapolis ansässige BKV Group entwirft das Projekt. Auf dem Gelände befindet sich derzeit ein leerer Parkplatz an der nordöstlichen Ecke des Blocks, in dem sich Sawatdee und People Serving People befinden.

Eingereicht bei der Stadt Minneapolis
Eingereicht bei der Stadt Minneapolis

Gemischte Nutzung in Portland und Washington

240 Portland Ave., 500–520 3rd St. S.

Sherman-Partner

PORTLAND & WASHINGTON 2 webDas in Minneapolis ansässige Unternehmen Sherman Associates hat dem City Planning Commission Committee of the Whole Pläne vorgelegt, um den Block zu füllen, in dem sich das Crooked Pint Ale House und die Station One der Feuerwehr von Minneapolis befinden. Der dreiteilige Vorschlag sieht ein 22-stöckiges, marktübliches Apartmenthaus in Washington & Portland mit Gewerbeflächen für zwei Mieter vor; ein sechsstöckiges Gebäude mit 90 bezahlbaren Wohneinheiten; und eine neue, etwa 20,000 Quadratmeter große Feuerwache an der südwestlichen Ecke des Geländes. Das Projekt, das oberirdische Parkplätze ersetzen soll, umfasst zwei Parkebenen mit 220 Stellplätzen unterhalb des Turms und eine Parkrampe für 312 Stellplätze.

Eingereicht bei der Stadt Minneapolis
Eingereicht bei der Stadt Minneapolis

First Street Apts

102–120 1. St. N.

Solhem Cos.

1st St Apts Web 2Solhem und TE Miller Development haben einen neuen Vorschlag für einen oberirdischen Parkplatz in der Nähe der Federal Reserve Bank von Minneapolis im North Loop. Die vorläufigen Pläne sehen ein sechsstöckiges gemischt genutztes Gebäude mit 196 Wohneinheiten, etwa 6,000 Quadratmetern Gewerbefläche im Erdgeschoss und etwa 240 Parkplätzen vor. Das Entwicklungsteam teilte den Mitarbeitern der Stadt mit, dass sie, wenn die Pläne genehmigt werden, damit rechnen, im nächsten Frühjahr den Grundstein zu legen und die Bauarbeiten im Herbst 2020 abzuschließen. Die Heritage Preservation Commission hatte zuvor einen Vorschlag der in Colorado ansässigen Solaris Redevelopment Corp. eingesehen, der das Gebäude noch immer gehört Standort, laut Liegenschaftsunterlagen des Hennepin County. Der neue Vorschlag umfasst mehrere Wohn- und Arbeitseinheiten, fünf Gewerbehallen und eine Dachterrasse mit Garten.

Eingereicht bei der Stadt Minneapolis
Eingereicht bei der Stadt Minneapolis

Eisenladen

500, 508, 520, 528 Washington Ave. N.

Dominium

DUFFEY PAPIER web 1Dominium hat vorläufige Pläne für ein bezahlbares Wohnprojekt vorgelegt, das Anfang des Sommers vorgestellt wurde. Der in Plymouth ansässige Entwickler schlägt die Renovierung der ehemaligen Duffey Paper-Gebäude im North Loop vor, drei Gebäude, darunter das sechsstöckige Minneapolis Iron Store, das dreistöckige Steel Warehouse und das zweistöckige Lindsay Warehouse. Dominium plant außerdem den Bau eines neuen siebenstöckigen Gebäudes anstelle eines oberirdischen Parkplatzes auf der Ostseite. Insgesamt würde Iron Store über etwa 201 Einheiten und 124 Parkplätze verfügen.

620-Gebäude

620 9. St. SE

North Bay Cos.

North Bay Cos. plant den teilweisen Abriss eines einstöckigen Komplexes aus Ziegeln und Beton, bekannt als 620 Building in Marcy-Holmes, als Teil eines Projekts mit mehreren Gebäuden, das ein Hotel, Wohnungen und Einzelhandelsflächen an den ehemals industriellen Rand des Viertels bringen soll. Mehrere Grundstücke auf dem Gelände wurden zwischen 1917 und 1968 erbaut und sind nicht historisch ausgewiesen, obwohl Planungsmitarbeiter in einem Memo erklärten, dass sie mehrere lokale Ausweisungskriterien erfüllen. Der in Minneapolis ansässige Entwickler schlägt vor, im Rahmen der Hotelentwicklung einen Metallteil des 620-Gebäudes in ein Veranstaltungszentrum umzuwandeln.

Rand-Turm

RAND-Turm527 Marquette Ave.

Maven Real Estate Partners

Maven Real Estate Partners treibt die 60-Millionen-Dollar-Umwandlung des Rand Tower in der Innenstadt in ein Boutique-Hotel voran, einen Vorschlag, den das Unternehmen Anfang des Jahres angekündigt hatte. Das Hochhaus aus dem Jahr 1929 sollte unter Verwendung historischer Steuergutschriften auf Bundes- und Landesebene in ein Hotel umgewandelt werden. Dies geht aus Plänen hervor, die der Heritage Preservation Commission von einer mit dem Unternehmen verbundenen LLC vorgelegt wurden. Maven plant, die Skyway-Mieter des Gebäudes zu behalten, aber den ersten Stock in eine Hotellobby und Tagungsräume sowie einen Raum im fünften Stock in ein Restaurant und eine Bar umzuwandeln. Der Rest des Gebäudes wird als Gästezimmer dienen. Zusätzlich zu umfangreichen Sanierungsarbeiten plant das Unternehmen einen Anbau und eine Terrasse auf dem Dach eines Nebengebäudes.

Lisa Middag radelt auf dem Weg zur Arbeit in der Innenstadt von Minneapolis über den neu eröffneten Samatar Crossing. Foto von Eric Best
Lisa Middag radelt auf dem Weg zur Arbeit in der Innenstadt von Minneapolis über den neu eröffneten Samatar Crossing. Foto von Eric Best

Samatar-Kreuzung

Zwischen 11th Avenue South und 15th Avenue South

Stadt Minneapolis

Die Stadt Minneapolis lädt Künstler ein, sich für die gemeinsame Gestaltung neuer öffentlicher Kunst mit Samatar Crossing zu bewerben, einer kürzlich eröffneten Fußgänger- und Fahrradverbindung zwischen den Stadtteilen Downtown East und Cedar-Riverside. Die Stadt sucht bis zu drei Künstler jeglicher Disziplin, um „ikonische öffentliche Kunstwerke“ auf den Weg zu bringen. Die Einreichungsfrist endet am 10. Oktober. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Stadt: minneapolismn.gov/dca.

606-Gebäude

606 Washington Ave. N.

Paster-Eigenschaften

Eine mit Paster Properties verbundene LLC hat das North Loop-Lagergebäude, in dem sich die Bar und das Restaurant The Loop befinden, von First & First für 4.3 Millionen US-Dollar gekauft, wie aus einer im Hennepin County eingereichten Immobilienwertbescheinigung hervorgeht. Laut First & First verfügt das Gebäude über mehr als 36,000 Quadratmeter Gewerbefläche. Das Gebäude 606 gehörte zu den 17 Immobilien, die der Bauträger 2016 zum Verkauf anbot.